Schlechte Luft in Bad Harzburg-Harlingerode und Goslar-Oker – fühlen Sie sich auch betroffen?

 

Böden, Gewässer und auch die Luft in großen Teilen von Bad Harzburg und Goslar sind z.T. stark mit Schwermetallen belastet. Selbst das zuständige Gewerbeaufsichtsamt Braunschweig hat auf Anfrage des BUND keinen aktuellen Überblick über die Gesamtbelastung der Luft in unserer Region. Daher müssen wir selbst recherchieren. Die Medien berichten immer wieder von Bürgerbeschwerden über Gerüche und Emissionen am Nordharzrand. Das Okertal ist an manchen Tagen durch die Rauchfahnen regelrecht zugenebelt. Je nach Wetterlage, Windrichtung und Standort stinkt es oft sehr unangenehm.

 

Doch es handelt sich nicht nur um Gerüche – es sind Luftschadstoffe!

 

Die Folge: Kratzen und Brennen im Hals, Hustenreiz, trockene Schleimhäute, brennende Augen... Man mag sich dann kaum draußen aufhalten oder gar lüften. Besonders an Sonn- und Feiertagen drehen die niedergelassen Firmen gefühlt und sichtbar oft voll auf, so z.B. über Ostern 2017!  Die Beschwerden beim Gewerbeaufsichtsamt häufen sich. Der BUND arbeitet mit dem Arbeitskreis Oker und dem Verein Harlingerode PUR zusammen, die beide schon seit geraumer Zeit für eine Besserung kämpfen.

 

Beim Gewerbeaufsichtsamt wurde eine Arbeitsgruppe eingerichtet, die sich mit der Problematik befasst. Bitte unterstützen Sie das Projekt, indem Sie das umseitige Formblatt bei jeder Beschwerde ausfüllen und uns zuschicken (Adresse siehe unten). Wir leiten die Meldungen entsprechend der Absprachen im Projekt weiter. Nur so können die jeweiligen Verursacher im Detail festgestellt werden. Da es ja bekanntlich nicht um harmlosen Wasserdampf aus "Schokoladenfabriken" geht, machen wir uns große Sorgen um unsere und die Gesundheit unserer Familien und fühlen uns von der Politik nicht ernst genommen.

Für mehr und transparentere Informationen haben wir als betroffene Bürger jetzt im BUND eine Aktivgruppe "Gesunde Luft" gegründet. Sie erreichen uns unter der E-Mail-Adresse: gesunde

 

Den Meldebogen finden Sie hier

Burgberg Bad Harzburg

Auf dem Burgberg in Bad Harzburg soll gebaut werden! Wir wollen dies nicht verhindern, sondern in naturverträgliche Bahnen lenken, denn in den ausgelegten Unterlagen ist von einem Hotel die Rede. Hotels gehören aber nicht mitten in das Landschafts-schutzgebiet und daher unterstützen wir die Bürgerinitiative "Rettet den Burgberg".

Weitere Informationen unter http://www.burgberg-bad-harzburg.net 

Letzte Nachrichten/Pressemitteilung

Unsere Stellungnahme (1)

Unsere Stellungnahme (2)

Unsere Stellungnahme (3)

Goslarer Umweltverbände warnen vor neuem Steinbruch zwischen Seesen und Hahausen

  

Foto: Joachim Stuffel, BUND

Mehr

BUND und NABU lehnen geplante Hähnchenmastanlage in Langelsheim ab

zur Pressemitteilung



Unser Büro...

...wird geführt von Katrin Dreyer

 

und ist regelmäßig besetzt:
Freitag 8.00 - 13.00 Uhr

Telefon: 05321-4696075
Mail: bund.goslar@freenet.de

Vorstandssitzung

Die nächste Vorstandssitzung findet am Donnerstag, den 3.August 2017 um 19 Uhr im Büro statt. BUND-Mitglieder sind herzlich eingeladen, Nichtmitglieder werden um eine Anmeldung gebeten. 

Werden Sie BUND-Mitglied!

Unterstützen Sie den BUND mit Ihrer Mitgliedschaft!

Ihre Spende hilft.

Suche