Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

BUND-Regionalverband Westharz

Landschaftsschutzgebiet Östlicher Langenberg

Herunterladen der PDF Datei (1,1MB) 
 

Der Langenberg ist ein bis etwa 304 m ü. NHN hoher Höhenzug des Nördlichen Harzvorlandes und Teil der Harznordrandverwerfung zwischen Harlingerode und Göttingerode im niedersächsischen Landkreis Goslar (Quelle Wikipedia). 

Die BUND-Ortsgruppe Bad Harzburg möchte den Langenberg aktiv schützen. Dieses geschieht unter anderem durch

 

  • Müllsammelaktionen

  • Schutz der Natur durch regelmäßige Begehungen und Kontakt mit der Stadt Bad Harzburg und dem Landkreis Goslar


Motocrossfahrer auf dem westlichen Langenberg

Das Motocross fahren im Bereich des westlichen Langenbergs ein großes Ärgernis. Auch wenn schon über Jahre dort gefahren wird, ist das Ausmaß der umweltschädigenden Auswirkungen offensichtlich bisher nicht bekannt geworden oder wurde von den Verantwortlichen lange Zeit toleriert.

Die Landschaft bis unmittelbar an den Abbruchkannten des Steinbruchs ist stark zerfahren und zerfurcht.

Neben der Zerstörung des Bodens kommt es beim Fahren zu einer erheblichen Lärmentwicklung, so dass die Tier- und Pflanzenwelt stark beeinträchtigt werden.

Nicht zu unterschätzen sind auch die Gefahren für Spaziergänger, wenn die Motocrossfahrer plötzlich aus dem Unterholz hervorgebraust kommen, da das Gelände zum Teil sehr hügelig und unübersichtlich ist.

Auch die unmittelbaren Anwohner von Harlingerode und Göttingerode können von dem unruhestörenden Lärm durch das Fahren berichten, welches meist dann erfolgt, wenn andere sich entspannen wollen, an Wochenenden und Feiertagen.

Für Spaziergänger/Fahrradfahrer ist anhand der unklaren Beschilderung leider nicht immer genau ersichtlich, in welchen Bereichen sich geschützte Biotope befinden und wo womöglich schon das Privatgelände des Kalksteinbruchs beginnt.

Wer dort unterwegs ist, dem sind die vielen Fahrspuren, die zum Teil in halsbrecherischen Gefällen verlaufen, bestimmt schon aufgefallen. 

Die untere Naturschutzbehörde beim Landkreis Goslar und die Polizei Bad Harzburg sind aktuell an dem Thema dran.

Die Naturschutzbehörde macht sich derzeit ein Bild von den Örtlichkeiten, Schäden und prüft die Beschilderungen. Es soll auch schon eine Anzeige gegen einen Motocrossfahrer erstattet worden sein.

Bisher gibt es Hinweise auf „einheimische“ Fahrer. Es wurde über Ostern aber auch ein Pkw gesichtet, der ein Kennzeichen aus Nordhausen hatte.

Der westliche Langenberg ist offensichtlich überregional als „Motocrossstrecke“ bekannt. Sogar im Wikipedia-Eintrag zum „Langenberg (Bad Harzburg)“ heißt es:

„…
Der Westhang des Langenbergs, der zur Abladung von leichtem Bauschutt bis heute in Verwendung ist, wird gerne von Motorradfahrern als Offroad-Strecke genutzt, nicht zuletzt aufgrund der gut ausgebauten Pfade des ehemaligen Steinbruchs und der guten Aussicht auf Harz, Zinkhütte und Sudmerberg…“

Innerhalb unserer BUND-Ortsgruppe Bad Harzburg werden wir diesen Zustand nicht weiter hinnehmen!

Gerne freuen wir uns über weitere Unterstützung!


Weitere Müllsammelaktion

Weitere Müllsammelaktion des BUND-Regionalverbands Westharz auf dem Östlichen Langenberg in Bad Harzburg am 27.4.2019

Für eine saubere Landschaft in Bad Harzburg! 

BUND-Bestellkorb